preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image preload-image
Startseite   >   Qualitaetnachhaltigkeit   >   Rohstoffabbau - Ein Geben und ein Nehmen

Rohstoffabbau - Ein Geben und ein Nehmen

Wir legen großen Wert auf einen schonenden Abbau im Einklang mit der Natur.

Für die Produktion der Baustoffe werden mineralische Rohstoffe benötigt, welche die Basis massiver Bauwerke und Gebäude bilden. Dies macht den Abbau der Rohstoffe zu einer Notwendigkeit, um weiterhin langlebige Bauwerke aus natürlichen Materialien errichten zu können.

Wir haben uns bei der Baustoffproduktion das Ziel gesetzt, nur so viel wie nötig in die Natur einzugreifen. Der Abbau erfolgt schonend und nachhaltig, um die Umgebung für nachfolgende Generationen zu erhalten. Konkrete Maßnahmen sind die Rekultivierung der Abbauflächen sowie die Schaffung von Ausgleichsflächen für eine natürliche Sukzession. Das gibt der Natur Raum und Zeit zur Erholung und hilft, das natürliche Gleichgewicht zu bewahren.